Buchausgabe
Info Kontakt Impressum Suche Warenkorb
buchausgabe.de - Bücher für den Liberalismus

Das Gedankengut der Österreichischen Schule der Nationalökonomie

Das Gedankengut der Österreichischen Schule der Nationalökonomie: Jonas Kolb

Eine Analyse der Vorwürfe der Normativität und Unwissenschaftlichkeit

Preis 69,95 € In den Warenkorb » Cart
Zustand Neu Versandfertig in ca. 2 bis 4 Werktagen
Autor(en) Jonas Kolb Verlag Springer Verlag GmbH
Sachgebiet(e) Österreichische Schule ISBN 978-3-658-16798-1
2017, 493 Seiten, Festeinband/Hardcover

Lieferdauer: ca. 14 Tage

Der Autor liefert eine umfassende Darstellung des Gedankengutes der Österreichischen Schule der Nationalökonomie, von der einzigartigen Methode über die ökonomischen und gesellschaftstheoretischen Kernaussagen zu den rechtstheoretischen und normativen Elementen. Dabei wird die Darstellung begleitet von einer wissenschaftstheoretischen Evaluation der Positionen und einem Vergleich mit den Ansätzen der Standardökonomik. So wird der Ansatz der Österreichischen Schule der Nationalökonomie als Alternative bzw. Ergänzung zur Standardökonomik etabliert.

Der Inhalt:

Historische Einordnung

• Epistemologische Grundlagen

• Ökonomische Theorie

• Gesellschaftstheorie und normative Positionen

• Untersuchung der Vorwürfe der Normativität und Unwissenschaftlichkeit

Die Zielgruppen:

Dozierende und Studierende der Volkswirtschaftslehre, Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften und der Politischen Philosophie und Ethik

• Praktiker und Praktikerinnen mit Interesse an den Themen Erklärungen für Finanzkrisen, Libertarismus und der Österreichischen Schule der Volkswirtschaftslehre

Der Autor Jonas Kolb ist nach seinen akademischen Abschlüssen in Betriebswirtschaftslehre, Philosophy & Economics und Volkswirtschaftslehre in der Unternehmensberatung tätig.

Quelle: Springer Verlag Produktflyer

» Zu diesem Buch eine Rezension schreiben «

Noch keine Rezensionen vorhanden