Buchausgabe
Info Kontakt Impressum Suche Warenkorb
buchausgabe.de - Bücher für den Liberalismus

Die richtigen Ideen zum richtigen Zeitpunkt: "Vom Wert der besseren Ideen"

28.12.08

Kurz vor Beginn des neuen Jahres ist im Olzog-Verlag das Buch "Vom Wert der besseren Ideen" von Ludwig von Mises erschienen. Es handelt sich dabei um die Niederschrift von sechs Vorlesungen, die Ludwig von Mises 1958 in Buenos Aires gehalten hat. Man merkt der Ausgabe an, daß sie mit sehr viel Sorgfalt und Sachverstand bearbeitet wurde. So stammt das Geleitwort von den beiden liberalen Publizisten Gerhard Schwarz und Gerd Habermann. Daß man Detmar Doering, den Leiter des Liberalen Instituts der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Einleitung gewinnen konnte, darf als Glückgriff bezeichnete werden. Hat sich Doering doch selbst schon durch die Neuauflage von Mises' "Liberalismus" und Murray Rothbards "Ethik der Freiheit" um die Verbreitung der Ideen der Österreichischen Schule einen Namen gemacht. Seine Einführung ist überaus sachkundig und bietet auch demjenigen Leser, der sich noch nicht mit dem Werk Ludwig von Mises beschäftigen konnte, nicht nur einen einen guten Einstieg in dessen Leben und Werk, sondern stellt auch mühelos den Bezug zwischen den Vorlesungen von Mises und der heutigen Zeit her.

Man mag es kaum glauben, daß Ludwig von Mises diese mahnenden und warnenden Vorlesungen vor 50 Jahren gehalten hat. Wirken seine Thesen und Ideen doch gerade im Hinblick auf die aktuelle wirtschaftliche Krise so als wären sie in den letzten Tagen niedergeschrieben worden. Mit einer intellektuellen Eloquenz und Leichtigkeit, die man selten bei Wirtschaftswissenschaftlern findet, handelt Ludwig von Mises die Themen Kapitalismus, Sozialismus, Interventionismus, Inflation, Auslandsinvestitionen und Politik und Ideen ab.

Von den Errungenschaften des Kapitalismus über die Mythenbildung der Marxisten, die Naivität und Fehleinschätzungen des staatlichen Allmachtsglaubens bis hin zu Geldtheorie, Freihandel und einem Ausblick auf eine liberale Wirtschaftspolitik spannt Ludwig von Mises den Bogen seiner Vorlesungen.

Man kann beim Lesen nicht umhin, sich zu fragen, warum die politischen Kräfte - gerade auch in der derzeitigen wirtschaftlichen Situation - immer wieder dieselben Fehler begehen.

Aber Ludwig von Mises wäre nicht Ludwig von Mises, wenn er nicht auch hierauf eine einleuchtende Antwort anbieten würde: "Ideen, und nur Ideen können Licht in die Dunkelheit bringen. Diese Ideen müssen der Öffentlichkeit so vorgestellt werden, daß die Menschen sie verstehen und überzeugt werden. Wir müssen ihnen klarmachen, daß diese Ideen richtig sind. ... Ich wiederhole es: Wir brauchen nichts anderes zu tun, als die schlechten Ideen durch bessere zu verdrängen. ... Unsere Kultur wird und muß überleben, wenn wir an die Stelle der Ideen, die heute einen großen Teil der Welt regieren, bessere Ideen setzen."

Michael Kastner
buchausgabe.de

Server: Wartungasarbeiten am 27. und 28. Dezember 2008

27.12.08

Liebe Besucher von buchausgabe.de,

am 27. und 28. Dezember 2008 kann es aufgrund von Wartungsarbeiten kurzzeitig zu Problemen beim Aufruf bestimmter URLs kommen. Wir bitten eventuelle Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

 

Michael Kastner

buchausgabe.de

Der neue Gedichtband "unübersetzt" von Stefan Blankertz mit Vertonungen von Andreas Ullrich exklusiv buchausgabe.de.

17.10.08

unübersetzt heißt der neue Gedichtband von Stefan Blankertz, der jetzt exklusiv in der Edition textausgabe von buchausgabe.de erschienen ist.

Stefan Blankertz zeigt auf ein Neues, wie klug er mit Worten und ihren Bedeutungen umgehen kann. In "unübersetzt" wird jedes Wort auf die Goldwaage gelegt. Um für diese filigranen sprachlichen Kunstwerke empfänglich zu sein, bilden lange Winterabende, die man bei einem Glas Whisky und einer Zigarre oder einfach einem schönen heißen Tee verbringt, die ideale Stimmungskulisse. Die Bereitschaft, auch innerlich aufzutauen, schafft die Empfänglichkeit für die Vielfalt von Gefühlen, die man mit jedem Wort aufnehmen kann. Zwischen romantisch-ironischen Anklängen finden sich aufwühlend-provokante und manchmal auch geradezu anrührende Passagen. Lyrik dieser Art kann spannender sein als ein Roman und bunter als selbst die schrillsten weihnachtlichen Leuchtreklamen.

Ein vollkommen neuer Gefühlskosmos erschließt sich, wenn die beigelegte CD eingelegt wird. Andreas Ullrich hat die Gedichte von Stefan Blankertz auf die ihm eigene Weise vertont und interpretiert. Wobei Vertonung oder Interpretation nicht wirklich den Kern treffen, denn es handelt sich bei Andreas Ullrichs Klanggebilden um eigenständige künstlerische Gestaltungsräume.

Und weil diese Art von Werken keine Massenware, sondern künstlerischer Ausdruck von Individualismus ist, bildet wiederum jedes Exemplar ein Unikat. Die Gesamtauflage ist, wie bei allen Ausgaben von textausgabe, streng auf 130 Exemplare limitiert.

Jedes Buch ist numeriert und vom Autor Stefan Blankertz signiert. Die jeweils beiliegende CD ist von dem Klangkünstler Andreas Ullrich gezeichnet.

Falls ich Ihre Neugier wecken konnte, würde ich Sie gerne zu einer Text- und Hörprobe einaden.

W E R B U N G

Rhein-Main-Edelmetalle

 

Alle Print-Publikationen der ECAEF bei buchausgabe.de

ECAEF

Liberal und doch solidarisch Der weg zum mündigen bürger Die wurzeln des antikapitalismus
Flat tax Liberale Vernunft, soziale Verwirrung Wirtschaft, Ethik und Gerechtigkeit: Hardy Bouillon
 

buchausgabe.de empfiehlt: Schweizer Monat

Aus den Schweizer Monatsheften wurde der Schweizer Monat! Der Schweizer Monat ist eine Zeitschrift mit liberalem Profil. Auch wenn seit ihrem ersten Erscheinen im Jahre 1921 viel geschehen ist, die Zeitschrift ist sich treu geblieben: das Wellengekräusel der Aktualität ist ihre Sache nicht – oder höchstens, wenn sich daran Langzeitwellen der Relevanz ausmachen lassen; sie setzt auf den kritischen Diskurs, auf mutige Autoren, prononcierte Meinungen und eigenwillige Leser.Sind Sie neugierig geworden?

Alle Infos zu Abonnements und die Möglichkeit zur Bestellung finden sie hier.

 

 

Kooperation: buchausgabe.de empfiehlt NOVO-Argumente

Sind Sie an interessanten Denkanstößen, journalistisch hervorragend aufbearbeiteten Artikeln und aktuellen Themen interessiert? Finden Sie es spannend, fundierte Recherchen, kombiniert mit kritischen Fragestellungen, zu lesen? Möchten Sie nicht nur Ihren Horizont erweitern, sondern auch noch wissen, was es mit dem Horizont auf sich hat?

weiterlesen »