Buchausgabe
Info Kontakt Impressum Suche Warenkorb
buchausgabe.de - Bücher für den Liberalismus
Michael von Prollius empfiehlt 98_small Wilhelm Röpke
Autor Hans Jörg Hennecke

Glänzend geschriebene intellektuelle Biograpie

Wilhelm Röpke war ein Kämpfer für die Freiheit. Der in den 40er und 50er Jahren herausragende Nationalökonom und Sozialphilosoph hat mit seinen Mahnungen und Prognosen bis heute, 40 Jahre nach seinem Tod, nahezu überall Recht behalten. Vielfach in Vergessenheit geraten ist, das auf den glänzenden Publizisten die Gründungstugenden der Bundesrepublik Deutschland zurückgehen: Marktwirtschaft, Föderalismus und Westbindung.

weiterlesen »
101_small Michael Miersch empfiehlt 643_small Mao
Autor Jung Chang, Jon Halliday

Mao lesen

Die Mao-Biographie von Jung Chang und Jon Halliday wurde bereits überall rauf und runter besprochen und dabei meistens gelobt – zu recht, wie ich finde. Dennoch möchte ich sie hier im Tagebuch nochmals ausdrücklich empfehlen. Eigentlich mag ich keine Biographien von Massenmördern, weil sich in mir etwas sträubt, meine Zeit mit der Lebensbeschreibung solcher Gestalten zu vergeuden.

weiterlesen »
101_small Michael Miersch empfiehlt 426_small Der Weg zur Knechtschaft
Autor Friedrich August von Hayek

Diesem Buch verdanke ich viel

Ich habe sehr lange daran geglaubt, dass man politische und wirtschaftliche Freiheit trennen könnte – dass ein freiheitlicher Sozialismus möglich wäre. Hayeks Buch hat mir den Zusammenhang von ökonomischer Planung und der Einschränkung politischer Rechte schlüssig und überzeugend erklärt. Diesem Buch verdanke ich viel.

101_small Michael Miersch empfiehlt 253_small Farm der Tiere
Autor George Orwell

Das grundsätzliche Dilemma von Umsturz, Utopie und neuer Herrschaft

Die klassische Fabel über Verlauf und Folgen der russischen Oktoberrevolution - und gleichzeitig über das grundsätzliche Dilemma von Umsturz, Utopie und neuer Herrschaft. Auch wenn die meisten im Englischunterricht damit gequält wurden: Es lohnt sich das Buch nach der Schule nochmals zu lesen und wirken zu lassen.

101_small Michael Miersch empfiehlt 9_small 1984
Autor George Orwell

Schlüsselwerk des Anti-Totalitarismus

Das Schlüsselwerk des Anti-Totalitarismus. Bis heute unübertroffen. Als die große Mehrheit der westlichen Intellektuellen noch Stalin anhimmelte, blieb Orwell Blick ungetrübt. Eigentlich ist 1984 kein Zukunftsroman, als der er oft dargestellt wird, sondern eine genaue Beschreibung des sowjetischen Systems mit einigen fiktionalen Details. Die düstere Stimmung von 1984 drang mir auch beim zweiten Lesen durch alle Nervenfasern.