Buchausgabe
Info Kontakt Impressum Suche Warenkorb
buchausgabe.de - Bücher für den Liberalismus

Robert Nef – Kämpfer für die Freiheit

Robert Nef – Kämpfer für die Freiheit: Pierre Bessard, Daniel Eisele, Peter Ruch

Hommage an einen bedeutenden Liberalen

Preis 45,00 € In den Warenkorb » Cart
Zustand Neu Auf Lager
Autor(en) Verlag Edition Swiss Liberty
Herausgeber Pierre Bessard, Daniel Eisele, Peter Ruch
Sachgebiet(e) Klassischer Liberalismus ISBN 978-3-9523976-0-2
2012, 332 Seiten, Festeinband/Hardcover

Anlass dieser Festschrift ist der 70. Geburtstag von Robert Nef vom 5. April 2012. Über 60 Autoren, darunter Václav Klaus, Christoph Blocher, Tito Tettamanti, Konrad Hummler, Karl Reichmuth, Gerhard Schwarz, Filippo Leutenegger, Markus Somm, Roger Köppel, Andrea Caroni, haben zu seiner Ehre sowie zur Würdigung seines Geburtstages und seines grossen Schaffens an diesem Buch mitgearbeitet. Thema der Hommage ist die Freiheit.

Der Kampf für die Freiheit ist die herausragende Komponente der Tätigkeit von Robert Nef in den letzten 45 Jahren. Robert Nef hat sich in fast 800 Publikationen als unerschütterlicher Kämpfer für die Idee der Freiheit bewährt.

» Eine Leseprobe finden Sie auf den Seiten von swissliberty.org.

» Zu diesem Buch eine Rezension schreiben «
Rezensionen
Glückwunsch Hubert Milz 22.08.12

Robert Nef ist in diesem Jahr, am 5. April 2012, siebzig Jahre alt geworden. Ein Freiheitsfreund, der seit Jahrzehnten mit der Feder wortgewandt für eine gute Gesellschaft für freie Menschen ficht, wird in dieser Festschrift gebührend für sein Verdienst im Freiheitskampf geehrt.
Fünf Dutzend Autoren lieferten die Beiträge zu diesem prachtvollen Geburtstagsgeschenk, darunter finden sich Politiker, Unternehmer, Publizisten, Journalisten, Professoren und andere, die Robert Nef kennen, schätzen und seine Liebe zur Freiheit teilen. Durch diese große Bandbreite an Autoren wird natürlicherweise - ja, glücklicherweise - das Freiheitsthema aus vielfältiger Sichtweise - immer mit Blick auf das Geburtstagskind - betrachtet; so werden
- politische Postionen erhellt;
- ökonomische Probleme durchleuchtet;
- pädagogische Dinge, wie die erzieherische Arbeitsteilung im Hause Nef, werden angesprochen;
- soziale und damit eben ausgesprochen philanthropische Dinge betrachtet, die für Robert Nef auch stets Angelegenheiten des Herzen sind - wo er mit Herzblut und Eifer dabei ist;
- humoristische Einblicke und Anekdoten runden das Bild über den Menschen Nef, welchen die Festschrift hier ehrt, ebenso wohltuend ab, wie die kurze Skizze zum Lebenslauf Robert Nefs oder der ausführliche bibliographische Anhang, der die ungeheure publizistische Schaffenskraft des Geburtstagskindes dokumentiert.

Fazit: ein schönes Buch, interessant und auch kurzweilig geschrieben; fünf Dutzend Autoren liefern ein herrliches Bild des Menschen und Freiheitskämpfers Robert Nef! Jedem Freund der Freiheit ist das Buch zu empfehlen.