Buchausgabe
Info Kontakt Impressum Suche Warenkorb
buchausgabe.de - Bücher für den Liberalismus

Kleines Lesebuch über den Freihandel

Kleines Lesebuch über den Freihandel: Detmar Doering
Preis 14,50 € In den Warenkorb » Cart
Zustand Neu Auf Lager
Autor(en) Detmar Doering Verlag Academia Verlag
Sachgebiet(e) Klassischer Liberalismus ISBN 3-89665-248-6

2003
Eine Textsammlung mit dem Schönsten und Besten, was Dichter und Denker je zu einer der wesentlichsten Wirtschaftsfragen unserer Zeit geschrieben haben - hier sagen Kurt Tucholsky, Adam Smith, Frédéric Bastiat, Henry George, Otto Graf Lambsdorff, Jagdish Bhagwati, Mario Vargas Llosa und viele mehr, was über die Vorzüge des Freihandels zu sagen ist.

Quelle: Academia Verlag

Aus dem Inhalt:

  • Kurt Tucholsky (1932): Ein Gedicht zur Einstimmung
  • Adam Smith (1776): Kritik des Merkantilismus
  • David Ricardo (1817): Das Argument für den Freihandel: Komparativer Vorteil
  • Richard Cobden (1844): Wider die Privilegienwirtschaft
  • Frédéric Bastiat (1846): Schutz vor der Sonne
  • Henry George (1886): Soll man "Jugendliche Industrien" schützen?
  • Ludwig von Mises (1927): Freihandel als Friedenspolitik
  • Gottfried Haberler (1933): Freihandel, Monopol und Arbeitslohn
  • Jaghish Bhagwati (1988): Multilateralismus und Entwicklung
  • Otto Graf Lambsdorff (1995): Protektionismus: Der moderne Imperialismus
  • C. Christian von Weizsäcker (1999): Die Moral des internationalen Kapitalmarkts
  • Mario Vargas Llosa (2000): Mehr Globalisierung, mehr Demokratie
» Zu diesem Buch eine Rezension schreiben «
Rezensionen
Schöne Auswahl Hubert Milz 13.05.13

Dr. Detmar Doering vom Liberalen Institut der Friedrich-Naumann-Stiftung hat für dieses Lesebüchlein eine schöne Auswahl mit Texten zum Freihandel getroffen gehabt. Es hat aber nicht nur ausgewählt, sondern es wurde von ihm auch eingeleitet in die Textauswahl und auch fein kommentiert.
Insbesondere die Passagen von Mario Vargas Llosa oder Kurt Tucholsky sind Häppchen für Feinschmecker - brillant, wie diese beiden den Freihandel als effizientes, als probates Instrument für den Kampf gegen die Armut rühmen.
Dieses Lesebüchlein zeigt Texte, die tatsächlich eine Lanze für Freihandel, Freiheit und Wohlstand für alle sind. Das Büchlein ist ein scharfes Schwert im Kampf gegen die unwahren anti-kapitalistischen Legenden, denen besonders in Deutschland so viele Menschen anhängen.